News-Detail

Europatag für Schulen 2019

Am 09. Mai besuchten die 2AK, 3AK und 4AK der BHAK Deutschlandsberg den Europatag für Schulen in Lannach.

Diese Veranstaltung unterstützt Schulen bei der politischen Bildung und bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Vorträge und Diskussionen von Politikern und Experten mitzuerleben und Fragen zu stellen. Begleitet wurden die Schüler/innen von den Professorinnen Corinna Ambros, Genoveva Heuberger, Margret Liebmann, Jasmin Ortner und Christine Pagger.

In der festlich geschmückten Steinhalle begrüßten Moderator Oliver Zeisberger, die für Europa zuständige Landesrätin, Barbara Eibinger-Miedl, und der Vorsitzende des Europahauses Graz, Burkhardt Neuper, die Anwesenden aus den verschiedenen steirischen Schultypen. Nach den Videogrüßen von Bundeskanzler Sebastian Kurz folgte der sehr informative Vortrag „Wie geht es weiter in Europa?“ von Rainer Münz, dem Berater des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. Die anschließende Diskussion der steirischen Spitzenkandidaten der EU-Wahl 2019 war besonders spannend, da jeder Kandidat lediglich 90 Sekunden Zeit hatte, um zu antworten. Nach der Pause, in der sich alle an einem Buffet stärken konnten, folgte der letzte Programmpunkt. In einer Expertenrunde wurde das Thema „Herausforderungen und Chancen in der EU“ behandelt. Zum Schluss hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Mit den besten Wünschen für die Zukunft endete der „Europatag für Schulen“. 

Die Veranstaltung war eine sehr gute Vorbereitung für die bevorstehende EU-Wahl am 26. Mai. Sie informierte über aktuelle Vorgänge und Geschehnisse der EU, motivierte die Anwesenden, ihre Stimme abzugeben und stärkte das europapolitische Bewusstsein.