News-Detail

EntrepreneurshipDay – Unternehmertum (erleben) – 06. 11. 2018

Entrepreneur sein – etwas Neues schaffen, eigene Ideen umsetzen, der Kreativität freien Lauf lassen – und es schaffen, all das auch noch unternehmerisch umzusetzen.

Dafür braucht es viel Mut, viel Wissen und viele Menschen die dem Entrepreneur zur Seite stehen. 

Einen ersten Schritt in diese Richtung setzten die Schülerinnen und Schüler der 1AK am Entrepre-neurshipDay der HAK Deutschlandsberg. Der Tag startete mit einem Tauschmarkt. Jeder erhielt eine Marktkarte, schlüpfte in die Rolle des Händlers, verschaffte sich einen Überblick über das attraktive Angebot – vom Yosemite Bieröffner bis zum Glitzerketterl – und los ging das Feilschen. Der Präsentationsraum der HAK Deutschlandsberg verwandelte sich in einen Basar, mit allem was da so dazugehört. Lautes Lachen, Rufen, wildes Gestikulieren mit Händen und Füßen, denn schließlich wollte ja jeder das allerbeste Verhandlungsergebnis erzielen.

Danach ging es mit den Hard Facts zum Unternehmersein weiter. Und wer kennt sich da am besten aus? Die erste Adresse für alle Fragen rund um Unternehmertum ist die WKO. In der Regionalstelle Deutschlandsberg beantwortete die Regionalstellenleiterin Margareta Maria Deix jede Frage. Die HAK Schülerinnen und Schüler kennen jetzt das umfangreiche Serviceangebot der WKO. Gewusst wo – gewusst wer vertrauenswürdige Informationen anbietet – das ist ein großer Gewinn. 

Weiter ging es in die Raiffeisenbank Schilcherland. Die Bankmitarbeiterinnen Nadine Kügerl und Simone Grubelnik stellten sich den vielen Fragen rund ums liebe Geld. Über Geld reden – auch das gehört zum Entrepreneurship-Sein dazu. Viele interessante Fragen wurden beantwortet. Warum nennt man das Geld oft auch Marie? Oder Moneten? Weshalb wollen US-Amerikaner Bucks in ihren Hosentaschen haben? Was essen Spanier zu Sylvester um Schlag 00:00 Uhr um im nächsten Jahr genug Geld zu haben? Was ist NFC? Welche Banknote wird im Frühling 2019 neu gestaltet? 

Viele neue Eindrücke und viel neues Wissen erhielten die Schülerinnen und Schüler der 1AK an diesem EntrepreneurshipDay. Ein herzliches Dankeschön an alle, die den jungen Menschen das Lernen in der Praxis ermöglicht haben.