News-Detail

Politik zum Anfassen und Geschichte erlebt

Lehrausgang der 2ABK für Geschichte ins Landhaus und Museum in Graz

 

Am Donnerstag, dem 05. April 2018, fuhren wir, die zweiten Jahrgänge der BHAK Deutschlandsberg, zu einem Landhaus- und Museumsbesuch nach Graz. Im Museum besichtigten wir die Ausstellung „Bertl & Adele – Zwei Grazer Kinder im Holocaust“.

Unsere erste Besichtigung begann mit einem Rundgang durch das Landhaus in Graz, bei dem wir einen kurzen Einblick in die tägliche Arbeit der Landesräte und Landesrätinnen bekamen. Uns wurde dadurch klar, wie anstrengend und stressig ihr Tagesablauf in Wirklichkeit ist. Zwischendurch erfuhren wir, wie z.B. Gesetze entstehen oder was bei einer Wahl so alles wichtig ist.

Da noch eine interessante Gesprächsrunde mit den Abgeordneten zum Landtag Steiermark auf unserem Plan stand, bildeten wir Gruppen und überlegten uns möglichst sinnvolle Fragen, die wir den Politikern stellen konnten. Als wir damit fertig waren, kam zu jeder Gruppe ein/e Abgeordnete/r der im Landtag vertretenen Parteien und beantwortete kurz die persönlichen Fragen, die gestellt wurden. Jedes Team hatte danach die Aufgabe, seinen Gesprächspartner vorzustellen und über Leben, Hobbys usw. kurz zu berichten.

Die gemeinsame Gesprächsrunde, die danach folgte, war wirklich sehr interessant. Es war viel Neues dabei und uns wurde klar, dass auch Politiker ganz normale Menschen wie wir alle sind. Für viele von uns steht nach dieser Erkenntnis Politik definitiv auf dem Zukunftsplan!

Die zweite Besichtigung fand im Museum für Geschichte statt. Dort wurde uns viel über Bertl und Adele, zwei Grazer Kinder und ihre Familien, die den Holocaust erlebt hatten, erzählt und auch gezeigt. Die vielen Bilder aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges ermöglichten uns, den schrecklichen Verlauf der Lebensgeschichten dieser zwei Kinder zu begreifen.

Für uns alle war das ein sehr interessanter und lehrreicher Tag.

 Jovana Bujic, 2AK