Upis 18-19

Neu an der Schule

Jasmin Ortner

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe KollegInnen,

Mein Name ist Jasmin Ortner und ich bin im Schuljahr 2018/19 Unterrichtspraktikantin an der HAK Deutschlandsberg. Ich habe die Ehre, die Klasse 2BK in Deutsch und die Klasse 2AK in Geographie (Wirtschaftsgeographie) zu unterrichten und somit die SchülerInnen ein Stück auf ihrem Bildungs- und Lebensweg zu begleiten.

Ich komme ursprünglich aus Oberösterreich, wo ich das Gymnasium besuchte. Das darauffolgende Lehramtsstudium in den Unterrichtsfächern Deutsch und Geographie und Wirtschaftskunde absolvierte ich an der Karl-Franzens-Universität in der schönen Stadt Graz. Da es mir die Steiermark angetan hat, habe ich mich dafür entschieden, das Unterrichtspraktikum hier zu machen.

Lehrerin ist mein absoluter Traumjob, seitdem ich denken kann und ich freue mich auf die Arbeit in der HAK, die mich sehr herzlich aufgenommen hat. 


Corinna Ambros

Liebe SchülerInnen, Eltern und KollegInnen!

Il dado è tratto sagte bereits Julius Cäsar im Jahre 49 v. Chr. und so sind heuer auch meine Würfel gefallen und ich, Corinna Ambros, darf hier an der BHAK Deutschlandsberg mein Unterrichtspraktikum absolvieren. Im Schuljahr 2018/19 werde ich die 2AK in Italienisch und die 3AK in Geschichte auf ihrem Bildungsweg begleiten. Damit heißt es für mich: back to the roots. Auch ich habe an dieser Schule meine Reife- und Diplomprüfung abgelegt und freue mich, hier meine ersten Erfahrungen als Lehrperson zu sammeln. Geboren in Kärnten, aufgewachsen in Deutschlandsberg, zog es mich 2015 in die große weite Welt – genauer gesagt nach Bologna (Italien). Durch das sechsmonatige Studium an der Università degli Studi di Bologna wurde meine Selbständigkeit auf die Probe gestellt, ich konnte allerdings jederzeit auf meine italienischen WG-Mitbewohnerinnen zählen und viele Erfahrungen hinsichtlich der Sprache und Kultur sowie wertvolle Informationen über die Geschichte Italiens gewinnen. Mein Studium mag zwar abgeschlossen sein, ausgelernt habe ich jedoch mit Sicherheit noch nicht. Daher freue ich mich darauf, auch weiterhin von meinen ehemaligen LehrerInnen - und mittlerweile KollegInnen - zu lernen und die Möglichkeit zu haben, dieses Schuljahr mitzugestalten.


Julia Laßnig

Liebe Schüler/-innen, liebe Eltern, liebe Kollegen und Kolleginnen,

ich heiße Julia Laßnig und freue mich, mein Unterrichtspraktikum an der BHAK Deutschlandsberg in den Fächern Französisch und Wirtschaftsinformatik absolvieren zu dürfen. Obwohl mich der Lehrberuf bereits von Kindesbeinen an fasziniert hat, habe ich erst einmal das Studium Übersetzen in den Sprachen Englisch und Französisch abgeschlossen. Da auch mein Interesse für Informatik nicht zu kurz kommen sollte, habe ich bereits während des Studiums einige Freifächer an der TU Graz belegt. Noch vor Abschluss des Übersetzer-Studiums hatte ich bei der Firma Unycom die Gelegenheit meine Sprachkünste bei der Erstellung und Übersetzung der Online-Hilfe unter Beweis zu stellen. Da sich mein Interesse für den Lehrberuf nach Abschluss des Studiums nicht gelegt hatte, entschloss ich mich kurzerhand das Lehramt für Französisch und Informatik anzuschließen. Ein Jobwechsel zur Firma well LINKED erlaubte mir durch den großen Gestaltungsspielraum bei den Arbeitszeiten das Lehramt “berufsbegleitend” zu absolvieren. Im Zuge meiner Diplomarbeit bekam ich die Gelegenheit beim Projekt EDLRIS (European Driving License for Robots and Intelligent Systems) das Curriculum und die Lehrmaterialien für den Basis-Kurs mitzugestalten.

Ich möchte mich bei meinen Kollegen und Kolleginnen für die herzliche Aufnahme im Team bedanken und freue mich schon darauf von ihrem Know-how zu profitieren aber auch meine eigenen Erfahrungen einbringen zu können.


Pia Sonnleitner

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe KollegInnen!

Mein Name ist Pia Sonnleitner und ich freue mich sehr, die Möglichkeit bekommen zu haben, sowohl an der HAK als auch an der HLW Deutschlandsberg, mein Unterrichtspraktikum in den Fächern Englisch und Geschichte und Politische Bildung absolvieren zu dürfen. Da ich selbst am BORG Deutschlandsberg maturiert habe, ist es für mich besonders schön, wieder in das Bundesschulzentrum Deutschlandsberg zurückkehren zu dürfen. Auch freue ich mich, bereits bekannten LehrerInnen nun als KollegInnen gegenüberzutreten und zu sehen, was sich alles seit meiner Schulzeit beziehungsweise Matura verändert hat. Mein Berufswunsch war es schon von Kindheit an, Lehrerin zu werden und die Arbeit mit jungen Menschen ist einfach eine der schönsten und erfüllendsten Tätigkeiten, die es für mich gibt.

In meiner Freizeit bin ich gerne sportlich unterwegs, sei es Tennisspielen oder Klettern beziehungsweise Langlaufen im Winter.

Ich freue mich auf das kommende Schuljahr, das schon sehr positiv für mich begonnen hat und natürlich auf eine gute Zusammenarbeit mit den SchülerInnen und dem gesamten LehrerInnenteam!